Nordisch

Skilangläufer Timo Scheu misst sich mit internationaler Konkurrenz

Am vergangenen Wochenende konnten sich die erfolgreichsten Nachwuchslangläufer der Alpenregionen beim Cup Kurikkala im Arber Skistadion im Bayrischen Wald mit der internationalen Konkurrenz messen. Der Cup Kurikkala ist als einziger internationaler Wettkampf neben den Deutschen Meisterschaften der Saisonhöhepunkt für die besten Nachwuchsathleten der Jahrgänge U16 und U18, die sonst im DSV Jugendcup/Deutschlandpokal antreten. Teilnahmeberechtigt sind Starter aus acht Ländern. Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Österreich, Schweiz, Slowenien und Spanien.

 

Nordschwarzwaldpokal 2016 am 27.02.2016

Unsere Sportler überzeugen beim letzten von fünf Rennen des SSV Skilanglauf- Cup in Kniebis. Unter den 184 Teilnehmern erzielten alle Läufer gute Platzierungen. Bei schönen Wetter und noch relativ guten Schneebedingungen wurde das Rennen in klassischer Technik gelaufen.  Julius Hoffmann S10 lief über 1,5km sehr schnell und holte sich wie letztes Jahr einen Podest Platz und wurde 3. Charlotte Hoffmann S12 lief ebenso ein sehr gutes Rennen und wurde 6te über 2,5km. Die gleiche Runde durfte Marco Werder absolvieren und wurde 2., nur vier Sekunden auf den Erstplatzierten.

Patrick holt Titel Baden- Württembergischen Meisterschaft 2016

Am letzten Wochenende, vom 20.-21.Februar fand die Baden- Württembergischen Meisterschaft im Langlauf in klassischer Technik statt. Wegen Schneemangel wurde das Rennen von Leutkirch nach Balderschwang verlegt. Am Samstag stand der Sprint mit 900m bzw. 1200m an. Bei starken Schneefall und gut gerichteten Skiern, lief unser Nachwuchs ein gutes Rennen. Marco Werder lief bei den Schülern U12-U13 im Prolog auf den 6. Platz und konnte diesen Platz im Finale verteidigen. Anna Kahle U14 und Lisa Lanzel U15 lieferten sich ein spannendes Rennen bis ins Finale. Im Prolog wurde Anna 16., und Lisa 15.

Schwäbische Meisterschaft

Die schwäbische Meisterschaft der Langläufer fand am Sonntag, den 07. Februar 2016 auf dem Kniebis im Schwarzwald statt. Wegen Schneemangel auf der Alb, mussten die Römersteiner den Austragungsort verlegen. Die Einzelläufe wurden in freier Technik ausgetragen. Die Nachtloipe am Kniebis ist sehr anspruchsvoll und fordert alle Athleten.
Bei schwierigen Schneebedingungen startete unser jüngster  Läufer Julius Hoffamnn S10 die 1,8 km Runde und erkämpfte sich den 4. Platz.

Seiten