Allgemein

Paralympic-Revival // 09.08-10.08.2014

dscn0954a.jpg

Paralympic-Revival 2014 mit der ehemaligen Ausnahmesportlerin, Paralympicsiegerin, Weltmeisterin und neuen Bundesbeauftragten für Behindertensport Verena Bentele, Rolf Hettich, eingerahmt von Dirk Veeser (Hüttenvorstand) rechts und Tobias Trunzer (Abteilungsleiter) links und natürlich mit dem "fast" kompletten Paralympic-Team aus Lillehammer 1994 und Nagano 1998.

dscn0950.jpg

Vielen Dank für Euren Besuch.

Paralympic-Revival // 09.08-10.08.2014 // Edelmetallflut in Wolfis

(TT) Bereits 20 Jahre ist es her, da waren die Paralympischen Spiele im norwegischen Lillehammer zu Gast. Für die deutschen Sportler waren es sehr erfolgreiche Spiele. Mit 25 Gold-, 21 Silber- und 18 Bronze-Medaillen  landete die deutsche Mannschaft auf Rang 2 im Medaillenspiegel hinter dem Gastgeberland Norwegen.

Auch die Skiabteilung der TSG war damals vertreten. Zwar können wir keine dekorierten Sportler in unseren Reihen vorweisen, aber im Trainerbereich war die TSG damals stark vertreten. Mit Rolf Hettich, Manfred Klotz und Wolfgang Scheu stellte die TSG gleich drei Trainer und Betreuer im nordischen Bereich. Auch bei den nachfolgenden Spielen im japanischen Nagano 1998 war Rolf Hettich noch mit dabei. Er investierte über Jahrzehnte viel Zeit, Herzblut und Engagement in die Betreuung der behinderten Sportler und den Kontakt verlor er auch nach seinem Rücktritt nie ganz zu „seinen“ Sportlern. Aber 20 Jahre sind eine lange Zeit, dacht sich Rolf und so war es höchste Zeit einmal ein Treffen der „Ehemaligen“ zu organisieren. Und so wurde die Idee des „Paralympic-Revival“ geboren. Fehlte Ihm nur noch ein geeigneter Veranstaltungsort. Und den können wir nach der Renovierung des Gerhard-Moll-Hauses im Allgäu natürlich bieten.

Wir freuen uns sehr, dass über 40 Zusagen für dieses Treffen eingegangen sind. Darunter auch die erfolgreichsten deutschen Ausnahmeathleten im nordischen Skisport, Verena Bentele und Frank Höfele. So treffen sich am kommenden Wochenende über „100“ Paralympische- und Weltmeisterschafts-Medaillen in unserem Haus in Wolfis. Eine solche Anhäufung von Edelmetall hat unser Haus, vermutlich das gesamte Allgäu, noch nicht erlebt. Wir wünschen allen Teilnehmern ein wunderschönes Wochenende, tolle Gespräche und feiert Eure Erfolge ruhig etwas ausgiebiger. Ihr habt es Euch verdient.     

paralympic_ski_team_deutschland_klein.jpg

Biergartensaison in Wolfis eröffnet

So, endlich haben wir es geschafft Bilder unsere neuen Gartenstühle zu erstellen. Ok, ganz neu sind die Stühle nicht, aber wir haben sie kostenlos von unserem Lieferanten, der Engelbräu Brauerein aus Rettenberg, erhalten. Vielen Dank dafür. 

Die Stühle, Tische und Sonnenschirme können von jedem Gast des Gerhard-Moll-Hauses genutzt werden.  Ist doch wirklich ein schönes Plätzchen im Garten, oder etwa nicht?

img_6727.jpg

Skiclub-Fußball am Freitag, 04.07.2014 fällt aus !

fussball_1.jpg

Am Freitag 04.07.2014 fällt das wöchentliche Fußballspiel auf dem Hagenbach aus. Da es Deutschland überraschend ins 1/4-Finale in Brasilien geschafft hat, müssen die Kicker der Skiabteilung natürlich das Spiel im TV ansehen. Die entscheiden Szenen werden wir dann am Sonntag nachstellen und im Anschluss diskutieren. Zaungäste sind dazu natürlich herzlich eingeladen.

Buchungsanfragen Gerhard-Moll-Haus // NEU Urlaubsvertretung NEU

Urlaubsbedingt können Buchungsanfragen in der Zeit von 29.05. bis 07.06.2014 nicht von Frau Susanne Böhle entgegengenommen werden. Wir haben aber eine Urlaubsvertretung für Sie organisiert.

Bitte wenden Sie sich an:

Frau Tanja Veeser

Goethe Str. 13

71522 Backnang

Tel.: 0 71 91 / 906 500

Übrigens: In den Pfingstferien haben wir noch Zimmer frei !! Also nichts wie ab in´s Allgäu.

 

Wichtiger Hinweis für die Anreise zum Gerhard-Moll-Haus in Wolfis

Autobahn wird zur Baustelle - Vollsperrung für Sanierung des Lämmerbuckeltunnels oberhalb des Albaufstiegs.

Die Autobahn A 8 wird zwischen den Anschlussstellen Mühlhausen (Landkeis Göppingen) und Merklingen (Alb-Donau-Kreis) in Fahrtrichtung Ulm von Freitag, 16. Mai, 22:00 Uhr, bis Sonntag 18. Mai 2014, 21:00 Uhr, gesperrt.

Die Sperrung ist notwendig, um dringend erforderliche Sanierungsarbeiten am Lämmerbuckeltunnel durchzuführen. In der ersten Sperrung am 16. Mai wird die sanierungsbedürftige Fahrbahndecke erneuert. Gleichzeitig werden Arbeiten an den Betriebsgebäuden durchgeführt, die an den Portalen liegen. Die Brücke an der Behelfsausfahrt Hohenstadt erhält zudem eine neue Abdichtung.

Die Sperrung bildet den Auftakt für den zweiten Teil der Sanierung und betriebstechnischen Nachrüstung des Lämmerbuckeltunnels. Damit verbunden sind weitere Wochenend-Sperrungen an den nachfolgend genannten Terminen:

23.-25. Mai 2014

27.-29. Juni 2014 und 11.-13. Juli 2014

18.-20. Juli 2014

15.-17. August 2014

05.-07. September 2014, 19.-21. September 2014 und am 26.-28. September 2014

Zwischen den Sperrungen werden an ca. 70 Terminen jeweils nachts zwischen 20 und 6 Uhr unter Verkehr weitere Arbeiten durchgeführt. Dabei wird ein Fahrstreifen im Tunnel eingezogen. Die Verkehrsteilnehmer müssen dabei mit Beeinträchtigungen rechnen.

Allen Verkehrsteilnehmern aus den Großräumen Stuttgart, Karlsruhe, Mannheim, Heilbronn, oder darüber hinaus herkommend, wird daher dringend empfohlen, die A 81, A 6 und A 7 zu benutzen. Verkehrsteilnehmern aus dem Raum Reutlingen/ Tübingen wird ebenfalls eine weiträumige Umfahrung empfohlen.

Quelle: Pressemitteilung Regierungspräsidium Stuttgart

Seiten