News - Nordisch

Zu unseren Partnern:

SSV Rollerskirennen

Der Saisonauftakt der Langläufer fand wieder mit einem zweitägigen Rollerski Rennen auf der schwäbischen Alb statt. Am Samstag liefen die Sportler in klassischer Technik auf der Roller Strecke in Römerstein- Böhringen. Am zweiten Tag fand der Wettkampf auf dem Segelflugplatz am Hornberg statt. Hier ging es für die Athleten zuerst auf die 1,5- 7,5 km lange Cross-Strecke. Aus den gelaufenen Zeiten wurden die Startplätze für das Verfolgerrennen mit den Rollerski ermittelt. Dann ging es in Skating Technik auf die 1,1- 7,5 km Strecke.

Langlauf Jugend bezwingen die Alpen

Anna und Marco haben dieses Jahr eine gigantische Aufgabe in der ersten Ferienwoche bewältigt. Sie fuhren in 7 Tagen mit den Mountainbikes knapp 500 km und 10.000 Höhenmeter von Wolfis nach Riva del Garda. Dafür fingen sie schon im April mit dem Training an. Über 1.000 Kilometer in vier Monaten. Es wurde auch Trainingseinheiten im Gerhard- Moll Haus absolviert, bei Wind und Wetter, sogar mit Schneefall. Die ganze Mühe hat sich gelohnt:
1.       Tag: Wolfis- Elmen
Bei Regenwetter ging es los, über Wertach ins Tannheimer Tal, vorbei am Haldensee ins Lech Tal nach Elmen.

Sommerbiathlon in Bartholomä am 10.Juli 2016

Bei dem VR-Tag des Talents und Sommerbiathlon in Bartholomä haben unsere Schüler- und Jugendläufer sehr gute Ergebnisse erzielt. Die Jüngeren bis Schüler 12 durften an einem Erlebnislauf mit Geschicklichkeitsaufgaben über 800m bzw. 1000m laufen. Unsere jüngsten Sportler Julius Hoffmann und Julian Behrendt S11 zeigten, dass sie im Frühjahr gut trainiert hatten. Beide liefen aufs Podest, Julius wurde zweiter vor Julian.  

Trainingslager Wolfis

Bei durchwachsenen Wetter fand für die Langläufer am Wochenende vom 10.- 12.06. das jährliche Trainingslager in unserer Hütte statt. Für den Nachwuchs stand am Samstag, wegen starken Regen, ein schweißtreibendes Krafttraining in der Hütte auf dem Programm. Raili lässt sich immer etwas einfallen. Nachdem der Regen aufhörte, ging`s nach Oberstdorf auf die Rollerbahn. Dort wurde zuerst Klassik trainiert und nach einer kurzen Mittagspause noch Skating. Als der Regen wieder einsetzte, fuhren wir zurück nach Wolfis. Nach dem Abendessen machte der Regen eine Pause und die Sonne kam raus, so dass es die Sportler wieder nach draußen drängten. Am Sonntag lies das Wetter es zu, dass die Jungs und Mädchen nach dem Warmlaufen auf die Roller stiegen und gegenüber von der Hütte die Straße hoch im Doppelstock liefen. Je nach Kraft und Kondition, wurde die knappe 2km lange Strecke 1- 4 Mal gelaufen, bzw. geschoben. Danach gab es Mittagessen und anschließend fuhren wir nach Hause. Es war wieder ein erfolgreiches und schönes Wochenende.

Seiten