Wolfis // Die Wege des Wassers...

...sind unergründlich.
Durch einen Wasserrohbruch einer Frischwasserleitung auf dem Nachbargrundstück waren umfangreiche Erdarbeiten an der Grundstücksgrenze notwendig.
Positiv: Wir waren nicht von diesem Versorgungsengpass betroffen und wir wissen nun, wo die Entwässerung unserer Dachrinnen entlanglaufen. Zumindest ungefähr.
Negativ: Aus dem linken Rohr kommt trotz Regen leider kein Wasser. Vermutlich ist das Rohr zusammengebrochen. Und genau das ist unser Problemstelle, die leider immer wieder das Wasser bis vor die Haustüre zurückstauen lässt.
Der Bautrupp der Gemeinde hat nun einen neuen Schacht gesetzt, auf den wir im Frühjahr/Sommer vermutlich anschließen dürfen. Allerdings gibt es ein grundsätzliches Problem bei der Entwässer in Wolfis. Der genaue Verlauf ist auch für die Mitarbeiter des Bauhofs noch ein Buch mit sieben Siegeln. Den auch unsere Nachbarn kämpfen bei Starkregen mit dem nicht ablaufendem Wasser ihrer Dachrinnen. Gespräche mit der Gemeinde sind bereits erfolgt, Lösungen gibt es aber leider noch nicht zu melden. Somit bleibt unsere, als Übergangslösung gewählte, Umleitung der Dachrinne direkt in den Garten weiterhin bestehen. Kein akzeptabler Dauerzustand, aber zumindest funktioniert diese Variante bisher prima.