Wirtsbergpokal

Am letzten Sonntag, den 15. Januar wurde wieder der Wirtsberg- Pokal und die VR- Talentiade bis Schüler 12 auf der Ostalb in Bartholomä ausgetragen. Die Langläufer unserer Abteilung waren mit 7 Sportlern am Start. Endlich kam der ersehnte Schnee, so dass die  Loipen sehr gut präpariert waren. Zuerst waren die Kleinen in klassischer Technik in der Spur. Eine Runde war ca. 1 km lang. Mit rückwärts laufen, Slalom und Achter drehen wurden sie auf ihr Können getestet. Der Jüngste TSG- Läufer Julius Hoffmann (S 11,21:39 min) durfte zweimal den Parcours bewältigen und wurde nach einem spannenden Rennen dritter. Ab Schüler 13 ging es dann im Skating weiter. Die Runde mit 2,5 km vor dem Wirtsberg ist sehr anspruchsvoll und die Abfahrten sehr schnell. Marco Werder (S14, 18:35 min) musste zweimal die Runde laufen und fuhr mit sechs Sekunde Vorsprung auf den ersten Platz. Gut lief es auch für Lisa Lanzel ( S16 , 22:48 min), sie wurde zweite. Auch die Damen durften die schwere Runde zweimal laufen. Hier lief unsere Raili (D41) in 21:01 min. zum Sieg. Bei den Herren 41 war das Starterfeld recht groß, so dass es für Gerhard Werder nach 10 km knapp auf den 4. Platz (37:15 min) ging. Wolfgang Scheu musste ebenfalls 10 km laufen und wurde bei den Herren 51 Zweiter in 40:29 min. Ebenfalls aufs Siegertreppchen lief Rainer Kaupp bei den Herren 61. Nach 5 km und 18:32 min wurde er erster.