SSV Rollerskirennen

Auftaktwochenende der SSV-Cup-Serie - Langlauf - am 27. und am 28.09.2014
 
Sehr gute Ergebnisse erkämpften sich die Langlaufsportler  bei dem ersten von fünf Rennen der schwäbischen Langlauf-Cup-Serie. Der diesjährige Saisonauftakt fand am Wochenende als Zweitägiges-Skirollerrennen statt. Am ersten Tag durften die Sportler und Sportlerinnen ihre Kräfte und Schnelligkeit in Skating-Technik auf der Rollerskistrecke in Römerstein-Böhringen unter Beweis stellen. Nach diesen Laufergebnissen fand dann der zweite Rollerskilauf auch in Skating-Technik am Sonntag als Verfolgungsjagd am Segelflugplatz auf dem Hornberg bei Weiler in den Bergen statt. Zu dieser Veranstaltung durften die Ausrichter der Wettkämpfe, Skizunft Römerstein und TV Weiler in den Bergen, über 130 Teilnehmer begrüßen.
 
Am ersten Tag war Arthur Sinner mit Inliner unterwegs und belegte bei den Schülern 9 den zweiten Platz mit einer Laufleistung 9:51min. Ab Schülerklasse 11 wurde mit Rollerski gelaufen. Hier liefen Marco Werder (S 12, 3,5km, 11:36 Min.) zum vierten und Anna Kahle auf den sechsten Platz (S 13, 3,5km, 12:43 Min.). Auch  Lisa Lanzel lief über eine Distanz von 5,6 km auf den sechsten Platz (S 14, 17:24 min). Achte wurde Nicole Scheu (S15, 18:22 min).  
Zehn Kilometer dürften die Junioren und die Herren laufen. Timo Scheu, U18, bewältigte die Strecke in 27:03 min.
 
Einen guten Lauf lieferte Patrick Werder. Er belegte in der Altersklasse U20 den dritten Rang (10km, 24:24 Min.). Stephan Hagelmayer wurde zweiter bei den Herren 46 (32:55 Min.) und Wolfgang Scheu erster bei den Herren 51( 30:53 Min.).
 
Die Startfolge bei dem Verfolgungsjagd am zweiten Tag wurde somit mit den Zeiten von dem ersten Tag bestimmt. Dieser Rollerski-Lauf war auch in Skating-Technik. Bei schönen Wetter und teilweise starken Wind war Arthur Sinner, als unser Kleinster im Team, wieder mit Inliner über 2 km unterwegs und holte Silber in einer Gesamtlaufzeit von 17:03min. Marco Werder musste seinen Lauf verletzungsbedingt abbrechen. Anna Kahle lief sehr gut und verbesserte sich auf den 4. Rang (3,6km 11:46 Min.). Ihre Platzierung vom vorherigen Tag konnten Lisa Lanzel (S14, 5,6km 19:07 min.) um zwei Plätze verbessern und wurde vierte. Nicole Scheu (S15, 5,6km, 19:54Min.) verteidige ihren 8. Platz.                   
Timo Scheu (U18 11,6km 31:15min) wurde zum Schluss nach einem Sturz sechster.
Patrick Werder lief ein spannendes Rennen, verpasste aber mit nur fünf Sekunden den ersten Platz und holte somit die Silbermedaille (U20,11,6 km, 27:18 min.). Stephan Hagelmayer (Herren 46, 11,6km 37:26 min) und Wolfgang Scheu (Herren 51, 11,6km 33:48min) komplettieren das gute Abschneiden unserer Läufer mit einem zweiten und ersten Platz.