Sommerbiathlon in Bartholomä

Beim VR- Tag des Talents und Sommerbiathlon in Bartholomä im Ostalb Kreis erzielten unsere Schüler- und Jugendläufer gute Ergebnisse. Der Wettkampf ist bei den Langläufern sehr beliebt. Das erste Rennen nach der Frühjahrspause ist der erste Test für Kondition und Geschicklichkeit. Bei schönem Wetter und für die Alb hohe Temperaturen waren acht Sportler unserer Abteilung am Start. Bis zu den Schülern 12 wurde ein Erlebnislauf mit Geschicklichkeitsaufgaben über 800 oder 1000 Metern absolviert. Die Läufer müssen eine kurze Strecke rückwärts laufen, über Strohballen klettern, Slalom laufen. Wer mit den Bällen nicht trifft, muss in die Strafrunde. Hier wurde Julius Hoffmann S 10 zweiter. Seine Schwester Charlotte Hoffmann, Schüler 12, wurde ebenfalls zweite. Ab Schüler 13 findet das Sommerbiathlon mit viermal liegend Schießen und vier Laufrunden statt. Marco Werder (S13) gewann souverän in seiner Altersklasse. Anna Kahle (S14) kam damit dem Lasergewehr nicht so gut zu recht. Sie belegte den zweiten Platz. Lisa Lanzel (S15) wurde nach langer Verletzungspause ebenfalls zweite. Gregor Bayon lief ein sehr gutes Rennen, musste jedoch zwei Lokalmattadoren den Vorrang lassen und holte sich Bronze. Timo Scheu U18 konnte sein hohes Anfangstempo nicht bis zum Schluss halten und wurde zweiter. Für Patrick Werder zahlte sich sein hartes Training aus und lief mit Gesamtbestzeit auf Platz eins.