Ski Trail Tannheimer Tal

Langläufer zeigen beim Trail starke Leistungen
 
Fünf Podest-Plätze sicherten sich die Skilangläufer  beim Ski- Trail Tannheimer Tal in Bad Hindelang. Dieser ist seit 19 Jahren fester Bestandteil des Winters im Tiroler Hochland. Leider war die Schneelage im Vorfeld nicht gut und so waren wesentlich weniger Teilnehmer am Start wie in den vergangenen Jahren. Mit dabei waren: Marco Werder, Lisa Lanzel, Aurel Sinner, Rina Werder, Patrick Werder, Michael Kahle, Gerhard Werder, Gerti Suberg und Rainer Kaupp.
Am Freitag stand der Technik Parcour für die Kinder auf dem Programm. Die Teilnehmer fuhren mit ihren Langlaufski Slalom, sprinteten den Berg hoch, und dann über eine Schanze wieder runter. Sie mussten die Stöcke ablegen und einen großen Achter laufen.... Unsere Läufer haben so ein Rennen noch nie absolviert, und so war es eine neue Erfahrung für sie. Am Ende wurde Marco bei Schüler 12, 21. (4:47min, Gesamtwertung 69.) nachdem er im Slalom einen Ski verlor- Bindung defekt, reagierte Lisa sehr schnell und gab Marco ihre Langlaufski, damit er weiterlaufen konnte. Besser kann Teamgeist nicht funktionieren. Aurel, Schüler 14, wurde 11. (4:38, 61.) und Lisa Lanzel, S14, kam auf einen tollen 4. Platz (4:03, 22).
Am Samstag standen die Läufe in klassischer Technik an. Bei schlechtem Wetter und schwierigen Wachsbedingungen starteten Gerhard und Michael über 36 km. Bei den Männern 40 lief Gerhard auf Platz 27 (1:53:03, 81) und Michael auf Rang 39 (2:21:33, 126). Fünf Minuten nach dem Start der 36 km- Runde, startete die kleinere Runde über 11km mit 123 Läufern aus verschiedenen Nationen. Sehr schnell in der Loipe war Patrick  und siegte in seiner Altersklasse mit einer Laufzeit von 34:55min. Auch gut lief es für  Rina. Sie wurde zweite mit 48:49min. Rainer,  M50 kam als Gesamt 24. ins Ziel und schrammte leider ganz knapp am Podest vorbei und wurde 4ter mit einer Zeit von 38:18min.
Nach der Siegerehrung ging es mit dem Mini-Ski- Trail weiter. Hier maßen sich die Schüler 6-11 bei 2 km im freien Stil. Die Schüler 12-15 mussten 4km in freier Technik ran. Marco holte sich hier den 7. Rang bei den Schülern1. Bei den Schülerinnen2 lief Lisa  ein sehr gutes Rennen und holte sich Gold. Aurel wurde 15. bei den Schülern2. Für jede Alterklasse werden drei Paar hochwertige Fischer Skating Ski verlost. So hat jeder Nachwuchsläufer die Chance etwas zu gewinnen, auch wenn er nicht auf dem Podest stand. Aurel hatte dieses Jahr das Glück und freut sich über seine neuen Ski.  Höhepunkt für die Kinder waren die Glückwünsche von Peter Schlickenrieder, Olympia- Silber- Gewinner im Langlauf.
Am Sonntag durften die Teilnehmer über die Strecke von 25km, 38 km und 50km in der Skating Technik ran. Bei Schneefall und starkem Wind war das keine leichte Aufgabe. Von uns waren  Läufer über 38km und 25km am Start. Patrick lief die anspruchsvolle Strecke über 38km sehr gut und wurde zweiter in der Jugendklasse (2:22,32 Std Gesamtwertung 34). Rainer kam wieder auf den vierten Platz bei den Männern 50 (2:28,13 Std Gesamtwertung 42). Bei den Damen 50 über 25km gewann Gerti  (2:04,27 ;131) Sie verlor leider unterwegs eine Stockspitze, bekam aber schnell einen Ersatzstock vom Service- Team Strecken Posten, damit sie weiter laufen konnte, was sich gelohnt hat.