Saison 2011/2012

Saisonbericht Langlauf 2011-2012

 

Die Saison startete, wie in den letzten Jahren, mit verschiedenen Trainingseinheiten schon am Anfang des Sommers. In der Sommervorbereitung haben unsere Athleten die Grundlage für den Winter geschaffen. Der eine oder andere Sommerwettkampf zeigte mir und den anderen Trainern schon wie sich die einzelnen Sportler entwickeln. Ab Herbst ging es dann trainingsmäßig weiter mit verschiedenen Lehrgängen; Rollerskilehrgang in Bartholomä und Schneelehrgang in der Skihalle in Oberhof. Danach hofften wir schon, dass wir entweder im Allgäu oder sogar in Welzheim Langlauftraining machen können. Es war leider nicht so. Wir dürften unseren Lehrgang Anfang Dezember nicht wie geplant in Allgäu auf Schnee sondern hier in Strümpfelbach auf den Rollerski durchführen. Die weiteren Lehrgänge und die gezielte Vorbereitung für die Wettkämpfe konnten wir aber dann in Balderschwang und in Knottenried machen.

 

In den Wettkampfmonaten waren unsere jungen Sportler und Sportlerinnen mit guten bis sehr guten Leistungen vertreten. Sie haben sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert und auch in dieser Saison mehrere Podestplätze erlaufen. Unser Teamjüngster, Marco Werder, entwickelte sich zum Seriensieger der Klasse Schüler 9 und konnte die meisten Rennen für sich entscheiden. Sein großer Bruder, Patrick, nahm bei den Wettkämpfen des Deutschlandpokals bei der 16-jährigen teil und holte hierbei auch sehr gute Platzierungen. Wegen seiner guten Resultate am Anfang der Saison wurde er im Herbst in die Landeskader Gruppe 2 von der ARGE Baden-Württemberg nachnominiert. Bei der Gesamtwertung der SSV-Cup-Serie belegte Patrick den 2. Platz. Leider war für unseren zweiten Kader-Sportler, Timo Scheu (S 14), der Saison unfallbedingt schon Mitte Januar beendet. Sehr gefreut hat mich das Staunen der Trainer und Betreuer der anderen Vereine, dass unsere Athleten den Winter nur durch „Trockentraining“, da kein Langlauftraining im Schnee in heimischer Umgebung möglich war, so gute Ergebnisse holten.

 

Auch unsere Altersklassenläufer Gerti Suberg, Rainer Kaupp und Gerhard Horn waren bei diversen Rennen sehr erfolgreich. Gerti holte sogar bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in beiden Technikarten jeweils Podestplätze.

 

Da der Winter in dieser Saison fast keinen Schnee uns gebracht hat, außer 3 Tage im Februar, konnten wir also nur unsere Vereinsmeisterschaften in klassischer Technik bei leichtem Regen auf der Flutlichtloipe am Aichstrutsee bei Welzheim durchführen. Dadurch war es mir nicht möglich, Langlaufkurse anzubieten. Es war schade für unseren Nachwuchs und Freizeitläufer.

 

Erwähnen möchte ich noch die Läufergruppe mit Gaby Marek-Schmid, Christel Bornträger-Schestag, Harald Schestag, Gerald Weik und Gernot Gruber - sie holten für sich den Württembergischen Meister-Titel.

 

Hier noch ein kleiner Einblick in die besondere Leistungen der aktiven Sportler

(überregionale Ergebnisse):

Anna Kahle, S 10 2. Platz Silvesterlauf in Mehrstetten (SSV-Cup)

Lisa Lanzel, S 11 3. Platz Silvesterlauf in Mehrstetten (SSV-Cup)

Nicole Scheu, S 12 6. Platz VR-Talentiade in Böhringen

Lisa Kahle, S 13 13. Platz SSV-Cup Finale in Kniebis

Rina Werder, S 14 8. Platz Schwäbische Meisterschaften in Kniebis

Mona Sing, D 21 5. Platz Silvesterlauf in Mehrstetten (SSV-Cup)

Gerti Suberg, D 56 2. Platz Deutsche Seniorenmeisterschaften (skating), Mitterteich

 

Marco Werder, S 9 1. Platz Schwäbische Meisterschaften in Kniebis

Gregor Bayon, S 11 8. Platz Schwäbische Meisterschaften in Kniebis

Timo Scheu, S 14 9. Platz Lauf um den Brendschild (ab Januar verletzt)

SSV Schülerkader

Patrick Werder, J 16 3. Platz SSV-Cup Finale in Kniebis und Teilnahme Deutschlandpokal

2. Pl. SSV-Cup Gesamtwertung / SSV Jugendkader - ARGE LG2

Rainer Kaupp, H 51 2. Platz Schwäbische Meisterschaften in Kniebis

Gerhard Horn, H 76 4. Platz Deutsche Seniorenmeisterschaften (klassisch), Mitterteich

 

 

Die jeweiligen Pressemitteilungen mit Wettkampfergebnissen könnt Ihr während der Saison wie immer in der Tageszeitung und auf unserer Homepage lesen.

* * * * * * * * * * * *

Allen Eltern, Betreuern, Trainern, Helfern und all denjenigen, die unseren Sport mit ihrem Einsatz unterstützen, recht herzlichen Dank. Ein besonderer Dank geht für meinen Mann, Gary, für seine großartige Unterstützung meiner Arbeit. Einen Dank auch an unseren Sportler, die bei verschiedenen Trainingseinheiten, Rennen und Veranstaltungen immer mit voller Begeisterung und Motivation dabei sind.

 

Und ein Dankeschön an die Spender der Sachpreise für die Vereins-, Stadt- und Bezirksmeisterschaften im Februar in Welzheim: Intersport Hettich, Intersport Boss, Außenwerbung Selig und Fitnessstudio Rebsch.

* * * * * * * * * * * * *

Nun wünsche ich Euch allen einen guten Start - verbunden mit der Hoffnung auf viel Schnee - für die kommende Saison.

 

Mit sportlichem Gruß

 

Eure Raili