Deutschlandpokal

Deutschlandpokal der Skilangläufer in Balderschwang
Am 31.01./01.02. 2015 fand in Balderschwang/Allgäu am Riedbergpaß auf 1400 Metern Höhe der Deutschlandpokal der Skilanglauf-Elite statt.
Mit dabei auch Timo Scheu, einer unserer Nachwuchsrennläufer. Dieses Jahr wird Timo zusammen mit dem älteren Jahrgang gewertet, und somit ist es auch sehr schwierig Platzierungen im Vorderfeld zu erreichen.
Samstags stand bei schönstem Winterwetter der Prolog über 4 KM in der Freien Technik an.
Am Ende erreichte der 16jährige auf der harten Strecke nach 13:39 Minuten Platz 31, war aber über das Resultat etwas unglücklich, hatte er doch gehofft eine Platzierung unter den ersten 25 Läufern zu erreichen, um wertvolle Punkte für die Gesamtwertung zu erhalten.
Mit dem Zeitrückstand auf den Sieger des Prologs ging es dann am kommenden Wettkampftag über 15 Kilometer in der klassischen Technik noch einmal richtig zur Sache. 
Beim Start des Rennens herrschten starker Schneefall, aber zur Hälfte des Rennens änderten sich jedoch die Wetterbedingungen und die Sonne kam zum Vorschein. Mit den für kalten Bedingungen gewachsten Ski und der fortschreitenden Ermüdung war für ihn kein guter Halt im Anstieg mehr möglich, so dass er die restliche sehr bergige Distanz überwiegend Doppelstockschub zurücklegen musste.
Dennoch konnte er sich um zwei Plätze im Gesamtklassement verbessern und bei der Jugend U18 mit einer Laufzeit von 59:20 Minuten einen 29 Rang erlaufen.
Nun steht für den Schüler ein Wochenende mit Rennen auf  Verbandsebene an, bevor er dann voller Vorfreude und hoffentlich viel Power in 2 Wochen in der Biathlon Arena in Oberhof/Thüringen beim nächsten Deutschlandpokal erneut voll angreifen kann. (Wolfgang Scheu)