ALPIN: Bezirksmeisterschaften Ski Alpin am 10. und 11. März in Alberschwende im Bregenzer Wald

Die alpinen Bezirksmeisterschaften des Skibezirks Stuttgart/Unterland fanden diese Saison in Alberschwende im Bregenzer Wald statt. Ausrichter war die Skizunft Markgröningen.
Am Samstag wurden die Bezirksmeister im Slalom gesucht. Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen litt die Schneequalität dann doch sehr. Auf weicher Piste mit einigen Schlägen und Löchern hatten die Läufer in zwei Durchgängen zu kämpfen.
Bei den Schülern setzte sich Luca Weik von der TSG Backnang bereits in Durchgang 1 an die Spitze. Nach einem spannenden zweiten Lauf war der Sieg dann sicher. Florian Jutz aus Burgstetten belegte mit Rang 3 hinter Torben Knecht aus Aichtal ebenso einen Podestplatz.
Die weiteren Starter der TSG Backnang zeigten gute Leistungen und Trainer Jochen Reisser war zufrieden mit seiner Mannschaft. Am Sonntag stand der Riesenslalom auf dem Programm und am Nachmittag die Mannschaftsmeisterschaft.
Im Riesenslalom gab es pistenbedingt einige Ausfälle. Mit den Bedingungen kam Florian Jutz aus Burgstetten am besten zu recht. Er gewann den Titel bei den Schülern. Luca Weik sicherte sich mit einer etwas verhaltenen Fahrt den Vize-Meister zeitgleich mit Niklas Hachtel aus Schwieberdingen. Nur eine Hundertstel-Sekunde dahinter kam Philipp Dick von der SZ Ludwigsburg ins Ziel. Bei den Damen gewann die Jugendläuferin Nina Reisser von der TSG Backnang den Titel. Auch in diesem Rennen zeigten die übrigen Starter der TSG ansprechende Leistungen.
Am Nachmittag belegte die Schülermannschaft der TSG Backnang einen sehr guten 5. Platz in der Schülerklasse. Gewonnen hat das Rennen die Mannschaft die SZ Schwieberdingen vor Ludwigsburg und Hohenacker. Für die TSG waren Luca Weik, Bastian Klein, Moritz Junginger und Linn Stoppel am Start.