13 TSG Läufer in Bartholomä

Am letzten Sonntag, den 24. Januar wurde wieder der Wirtsberg- Pokal und die VR- Talentiade bis Schüler 12 auf der Ostalb in Bartholomä ausgetragen. Die Langläufer der Skiabteilung waren mit 13 Sportlern angereist. Die Loipen waren sehr gut präpariert. Zuerst waren die Kleinen in klassischer Technik auf der Spur. Eine Runde war ca. 1 km lang. Mit rückwärts laufen, Slalom und Achter drehen wurden sie auf ihr Können getestet. Der Jüngste TSG- Läufer, Julius Hoffmann S 10 wurde dritter. Charlotte Hoffmann S 12 musste den Parcours  dreimal bewältigen und kam ebenfalls auf den dritten Platz. Ab Schüler ging es dann mit Skating weiter. Die Runde mit 2,5 km um den Wirtsberg ist sehr anspruchsvoll und die Abfahrten sehr eisig. Marco Werder (S13) fuhr mit nur einer Sekunde Rückstand auf Platz zwei. Anna Kahle wurde bei den Schülerinnen 14 nach 5km vierte. Gut lief es auch für Lisa Lanzel (S15), sie wurde zweite. Gregor Bayon ebenfalls Schüler 15 lief bei einer starken Konkurrenz auf den vierten Platz. Auch die Damen durften die schwere Runde zweimal laufen. Hier liefen gleich drei TSG Läuferinnen auf den ersten Platz: Eva Scheu (D31), Raili Werder (D41) und Gerdi Suberg (D61). Ab U18 durften die Jungs drei Mal die Runde laufen. Timo Scheu wurde hier zweiter. Patrick Werder (Jugend) gewann in seiner Altersklasse mit der zweitbesten Tageszeit der Männer. Gleich zwei Podest Plätze gab es  in der Altersklasse M51. Rainer Kaupp gewann vor Wolfgang Scheu.